Kick Pushing

Das Beherrschen traditioneller Skateboard-Skills ist sehr wichtig und wird dir helfen, das Beste aus deinem Boosted Board zu holen und richtig Spaß zu haben. Du kannst dich mit dem Board wie bei einem normalen Skateboard mit dem Fuß abstoßen (Kick Pushing) und so Hügel mit Leichtigkeit runtercruisen. Das Pushen hilft dir nicht nur dann, wenn dein Akku einmal leer ist, sondern es kann auch deine Reichweite insgesamt verlängern und dein Gleichgewicht verbessern. Wenn du es dir zutraust, teste das Pushen zum Schwungholen aus dem Stand und beim langsamen Fahren. So sparst du jede Menge Akku, den du dann gut gebrauchen kannst, wenn es mal wieder bergauf geht.

 

So funktioniert das Kick Pushing:

  • Richte deinen vorderen Fuß in Fahrtrichtung aus.
  • Hebe deinen hinteren Fuß vom Deck und strecke ihn leicht seitlich parallel zu den vorderen Rollen aus.
  • Pushe das Board mit einer Tretbewegung dieses Fußes nach vorne. Pass dabei auf, die hinteren Rollen nicht zu berühren.
  • Wiederhole diesen Bewegungsablauf so oft wie nötig.
  • Setze dann deinen hinteren Fuß wieder aufs Deck und nimm die gewohnte Stellung ein. Viel Spaß beim Fahren!

Tipps:

  • Beginne mit kleines Pushes. Mit etwas Übung kannst du deinen Fuß langsam weiter nach vorne setzen, um dich noch kräftiger abzustoßen.
  • Achte darauf, dass du deinen Fuß weit genug weg vom Board aufsetzt, damit er sich nicht in den hinteren Rollen verfängt. Dies ist ein häufiger Fehler, der zu Stürzen führen kann.
  • Deine Haltung sollte locker sein und sich der Verlagerung deines Gewichtes anpassen. Gewöhne dich daran, deine Füße während des Fahrens auf dem Deck zu bewegen.
  • Es kann sein, dass es dir mehr liegt, dich mit deinem vorderen Fuß abzustoßen, während dein hinterer Fuß auf dem Board bleibt. Dieser Stil nennt sich „Mongo“ und auch wenn Skater eher davon abraten, ist er nicht unbedingt falsch. Jedoch ist die Fußbremse im Mongo-Stil sehr unsicher. Du hast zwar mehr Kraft beim Pushen, aber viel weniger Kontrolle beim Steuern. Von daher raten wir davon ab.
War dieser Beitrag hilfreich?
117 von 124 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Can't find what you're looking for?

Contact Us